Don’t judge too quickly….. Von den heiligen Losern

Share
Holy Heart| flickr: Fabiano Kiyomura

Holy Heart| flickr: Fabiano Kiyomura

Wenn es da einen Menschen gäbe…
Verachtet von der eigenen Familie… für den Mangel an Ehrgeiz und Einkommen.
Ernährt sich möglicherweise komisch… ist  „spirituell“… einfach… anders.
Vielleicht lebt er genügsam. Erzeugt wenig, verbraucht wenig. Nimmt Unterstützung an.

Es ist leicht, einen solchen Menschen als Loser zu sehen und herabzuwürdigen.
But don*t judge too quickly.
Du kennst den Pfad nicht, auf dem er oder sie wandelt.Sei nicht so hart zu ihm. Zu ihr. Zu dir.

Es könnte sein, dass du beschlossen hast, bedingungslose Freiheit zu erforschen. Ob du gerade zu dir stehen kann bei gesellschaftlicher Ächtung. Mit dir befreundet sein kannst, bei zivilisatorischer Abwertung. Dich und Andere lieben kannst bei kultureller Demontage.

Es könnte sein, dass du bedingungslose Liebe erforschen wolltest.
Eine Liebe ohne Bedingungen. Eine Liebe ohne Urteil.
Zum einen nach Innen: Ob du dich lieben kannst, wenn du allgemeingültige Bedingungen nicht erfüllst.
Zu den Anderen nach Aussen. Ob du sie lieben kannst, auch wenn sie dich  mit ihrem gesellschaftlichen Käfig quälen.
Und als lebendiges Angebot an sie, mit dir durch dich an dir bedingungslose Liebe zu üben und zu lernen. Indem du ihre Verachtung aushältst.
Und ohne Protest, ohne Unterwürfigkeit dableibst.

Euch nenne ich die Heiligen Loser.

Was unterscheidet die Heiligen Loser von den Rebellen? Ihre Verbundenheit. Sie sind nicht dagegen, sondern verbunden. Daher bei allem Allein sein nie einsam. Sie haben in sich und in anderen den Ort jenseits der Irrungen gefunden und sich dort connected.                         Mensch, Himmel und Baum ist ihnen ein Gleiches.

Was unterscheidet die Heiligen Loser von den Opfern?

Sie klagen nicht. Sie beschweren sich nicht und nutzen nicht deine Zeit, um Trost und Aufmerksamkeit zu bekommen. Sie sind Energiegeber, keine Vampire.
Oft weißt du gar nicht, daß du gerade mit einem oder einer zu tun hast.

Alles, was sie von dir wollen, ist echte, unmaskierte, wahrhaftige Begegnung mit deinem wirklichen Selbst. Drunter tun sie es nicht, mehr wollen sie nicht, dafür geben sie sich.
Denn Sie haben verstanden- Liebe und Freiheit sind hier zuhause und nirgendwo sonst.

Don’t judge too quickly…

Share

2 Responses to “Don’t judge too quickly….. Von den heiligen Losern

  • Liebe Lauretta,
    sehr berührend und gut, daran erinnert zu werden.
    Liebe Grüße

    Maria

  • Liebe Lauretta,

    du sprichst mir aus dem Herzen. Dass man jemand, der so lebt als heiligen Loser ansehen kann, tut gut. Das tut sonst fast keiner. Wie es sich als ein solcher lebt, kann man in meinem Vagabundenblog nachlesen, der auch als e-book vorliegt, falls du Lust hast auf kostenlose Lektuere: ueber ein Leben (fast) ohne Geld – nur von dem, was man findet oder geschenkt bekommt. Wobei man trotzdem gluecklich sein kann oder vielleicht gerade deshalb…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Shares